Grundschule Pfanzeltplatz Neubau

Grundschule Pfanzeltplatz Neubau

Die historische Schulanlage im dörflichen Zentrum von Altperlach war zu sanieren und mit Neubauten für acht Klassen, Ganztagesräumen, Fachräumen und einer 2-fach Sporthalle zu erweitern.

Für die Mittagsbetreuung war zusätzlich eine Mensa, auch als Versammlungsstätte nutzbar, vorzusehen.

Sowohl die städtebauliche Situation im Bereich des denkmalgeschützten Dorfkernensembles, wie auch Lage und Charakter der Bestandsbauten legten eine Lösung nahe, die das vorhandene „Pavillion-Prinzip“ fortsetzt. Weitere Bindungen ergaben sich durch die geringe Grundstücksfläche, die Existenz eines Einzeldenkmals und den geschützten Baumbestand.Mit Hilfe umfangreicher Vorstudien erfolgten die nötigen bau-, denkmal- und naturschutzrechtlichen Abstimmungen. Diese führten zu einer Begrenzung der Grundfläche und Höhenentwicklung und der damit verbundenen Einbeziehung des Untergeschosses.

Die Fassaden des kompakten Neubaus mit vorgelagerten Fluchtbalkonen, flächigen Verglasungen und einem Sichtmauerwerk aus hellroten Steinen erzeugen eine freundliche Atmosphäre. Farbige Lüftungspaneele lockern die Glasflächen auf. Innenräumlich sind der großzügige Treppenraum und das glasgedeckte Atrium im Bereich des Lernhauses prägend. Die im Untergeschoss situierten Räume werden durch Lichthöfe aufgewertet. Eine der Mensa vorgelagerte Sitzstufenanlage stellt die Verbindung zum Pausenhof her.

Projektdaten
Bauherr: 

Landeshauptstadt München, vertreten durch das Baurferat München

Standort: 
München - Altperlach
Planung – Fertigstellung: 
2014 - 2019
Leistungen: 
LPH 2 - 5
Team: 

Markus Mühlbach, Marsyas von Naso, Salyne Weiand, Sandra Werther, Lisa Schwab

Fotografien: 
Olaf Becker